Mariele Millowitsch - Biografie 

Mariele Millowitsch wurde am 23. November 1955 als jüngste Tochter des Volksschauspielers Willy Millowitsch in Köln geboren. Wie ihre älteren Geschwister Katarina, Peter und Susanne stand auch Mariele schon als Kind und insbesondere als Teenager neben ihrem Vater auf der Bühne des Millowitsch Theaters in Köln. 

Nach dem Abitur entschied sie sich jedoch erst einmal gegen die geplante Schauspiel - Ausbildung am Mozarteum in Salzburg und begann 1977 in München Tiermedizin zu studieren.

Direkt nach Abschluss ihres Studiums kehrte Mariele jedoch auf die Bühne zurück, als Kay Lorentz ihr 1983 ein Engagement am Düsseldorfer Kom(m)ödchen anbot.
 
Susanne, Peter, Willy, Mariele und Katarina

Von dort wechselte Mariele Mitte der 1980er Jahre wieder zurück ans Millowitsch-Theater, entschied sich jedoch einige Jahre später ein zweites Mal gegen das Theaterspielen im Familienbetrieb. Neben diversen Fernseh-Tätigkeiten (Mitglied im Rateteam bei "Pssst", Moderation von "Techtelmechtel") wandte Mariele sich wieder der Tiermedizin zu und promovierte 1991 über "Experimentelle und klinische Untersuchungen zur perkutanen, partiellen Disektomie (PPD) beim Hund".

Von der Schauspielerei kam Mariele aber dennoch nicht los und so begann sie Anfang der 1990er Jahre als Fernseh-Schauspielerin in verschiedenen Filmen und Serien (z.B. "Heidi und Erni"). Ihr großer Durchbruch war 1996 die Serie "girl friends", für die sie im gleichen Jahr den "Goldenen Löwen" als beste Serien-Schauspielerin erhielt. Seitdem hat sie noch weitere Preise gesammelt: die Goldenen Kamera 2000, den Bayerischen Fernsehpreis 2002 und den Deutschen Fernsehpreis 2003 in der Kategorie "Beste Schauspielerin Sitcom" für "Nikola".

Abgesehen von ihren Studienjahren in München in den 1970er Jahren und einigen Jahren in Hamburg in den 1990ern ist Mariele ihrer Heimatstadt Köln treu geblieben. Bei einer Tierfreundin dürfen natürlich auch die tierischen Mitbewohner nicht fehlen. In den 1980er / 1990er Jahren war das neben einigen Hunden auch eine Mitbewohnerin der außergewöhnlichen Art: das Hängebauchschwein "Elvira". Marieles aktueller "Lebensgefährter" ist ein frecher, kleiner Hund namens Luigi.