Oblomow oder Der Freund der Leidenschaften
Franz Xaver Kroetz
(1995-97, Staatstheater Stuttgart / Theater im Depot)
 
Oblomow (Walter Sittler) ist passiv, träge und entschlußlos. Sein Lebenszentrum ist das Bett, sein wichtigstes Kleidungsstück ist sein Schlafrock. Aufregungen und Leidenschaften geht er aus dem Weg, lebt in alleiniger Gesellschaft mit seinem Diener Sachar und läßt sich von nichts in seinem Phlegma stören - bis Olga auftaucht und mit ihr die Liebe.

Theaterkritik: Schwäbisches Tagblatt, 24. April 1995
Beste Wahlverwandtschafts-Beziehungskisten im morbiden Väterchen Zarenreich. Sankt Petersburg auf dem Weg nach Leningrad. Heute ist es wieder Sankt Petersburg geworden, und das Kroetz - Gontscharow - Psychogramm einer schläfrig orientierungslosen Gesellschaft ... stimmt wieder. Erschreckend aktuell, das Russen-Lamento vom ungelebten Leben und den nicht funktionierenden Patentrezepten.

Regie: Christof Loy
Bühne / Kostüm: Elisabeth Pedross


Comedian Harmonists - Sechs musikalische Leben
(1989-95, Staatstheater Stuttgart)
   
Zitat aus dem Radio-Interview "MonTalk" (18.03.02)

Walter:
Das war eine sehr schöne Vorstellung über die Comedian Harmonists, da haben wir Lebensläufe gelesen und auch live gesungen.
Also fünf Sänger und ein Pianist und das hat sie gesehen und das hat ihr wahnsinnig gut gefallen. War auch 'ne schöne Vorstellung.

Mariele: War auch wirklich toll.

Walter: Und das war einfach auch, obwohl es so tragisch war, war es komisch dabei. Und das ist das, was sie meint.